Über mich

Jahr­gang 1961, 3 erwach­sene Kin­der, gebo­ren im son­ni­gen Frei­burg i.Br., spä­ter auf­ge­wach­sen im kom­mu­ni­ka­ti­ven Rheinland

…Stu­di­ums­zei­ten in Heil­päd­ago­gik, Kunst­päd­ago­gik, Theo­lo­gie in Köln und Bonn

Aus- und Wei­ter­bil­dun­gen u.a.:

… an der Aka­de­mie für Sozi­al­the­ra­pie Wup­per­tal: Bio­gra­fie als Weg, Beglei­tung mit künst­le­ri­schen Mit­teln auf Basis kli­en­ten­zen­trier­ter Gesprächsführung

…und an der Alanus-Hochschule Alf­ter: zur anthro­po­so­phi­schen Kunsttherapeutin

…bei Arno Stern in Wien: zur Malort-Dienenden

…am Freien Bil­dungs­werk Rhein­land in Köln: päd­ago­gi­sche Wei­ter­bil­dung Inklusion

…am Gemein­schafts­kran­ken­haus Her­de­cke: Wei­ter­bil­dung zur Kli­ni­schen Kunsttherapeutin

…zur Heil­prak­ti­ke­rin für Psy­cho­the­ra­pie (Paracelsus-Schule Köln)

… Wei­ter­bil­dung in PITT (Psychodynamisch-imaginative Trau­ma­the­ra­pie) nach Prof. Luise Red­de­mann

Arbeit als

… Kunst­the­ra­peu­tin in der mul­ti­moda­len Schmerz­the­ra­pie an einer Kli­nik in Bad Honnef

… Kunst­the­ra­peu­tin für den VFK Ver­ein zur För­de­rung der Kin­der­kli­nik und des Deut­schen Kin­der­herz­zen­trums Sankt Augus­tin e.V. http://www.vfk-sanktaugustin.de, siehe auch: „mit kunst­the­ra­pie kin­der­her­zen befreien“

bis 2012:

..Arbeit mit Fremdsprachen in verschiedenen Büros

…Inte­gra­ti­ons­hel­fe­rin (Autis­mus) an einer Inklusionsgrundschule

…seit 2010 als freie Kunst­the­ra­peu­tin in Bonn und Köln, Zusam­men­ar­beit mit Ärz­ten, Kliniken, (z.B. Pal­lia­tiv­zen­trum), Bera­tungs­stel­len, Schulen

Ehrenamt­li­che Mitarbeit…

…Such(t)-Arbeitskreis und Ate­lier­kreis an einer Wal­dorf­schule und wei­te­ren Arbeitskreisen

Ich inter­es­siere mich dafür…

…mit Men­schen aus unter­schied­li­chen Dis­zi­pli­nen Ange­bote zum Erle­ben zu schaffen.

…was uns Men­schen aller Kul­tu­ren gemein­sam ist und uns ver­bin­det und was an jedem ein­zel­nen so beson­ders und anders ist.

…was in den träu­me­ri­schen Zwi­schen­räu­men und -zei­ten des Tages zu fin­den ist.

…was das Geheim­nis von Farbe und Form ist – und was es mit uns zu tun hat

…zu erfor­schen, was Gesund­heit, Hei­lung und Wand­lung begünstigt.

…Räume der Zuge­wandt­heit zu schaffen.

…die Fra­gen zu leben…

 

Was hat “Kunst” mit mir zu tun, was hat sie mit jedem Menschen zu tun und was können SIE aus meinem Weg ziehen?

Wen mein Verhältnis zur Kreativität interessiert: Weiterlesen auf den folgenden Seiten …