Feb 14 2017

wieder ab Februar 2018, Einzel-Termine n.V.: Therapeutisches Malen und Zeichnen für Vorschulkinder


Es ist eigent­lich im Grunde genom­men die
ein­zig wahre Def­ni­tion der Kunst:
Kunst ist, was Freude macht.
(RUDOLF STEINER)

In Ein­zel­be­glei­tung; auf Wunsch auch in Kleingruppen:

Ähn­lich wie z.B. Fin­ger­spiele hel­fen auch spe­zi­elle male­ri­sche und zeich­ne­ri­sche Übun­gen dem Kind, bis in die Fin­ger­spit­zen in sei­nem Kör­per anzukommen.

Um schul­reif zu sein, muss es rich­tig in sei­nem Kör­per “ange­kom­men” sein. Ihn voll­stän­dig zu bewoh­nen ist die Vor­aus­set­zung dafür, dass dem Kind seine Lebens­kräfte auch zum schu­li­schen Ler­nen zur Ver­fü­gung stehen.

Viele Kin­der prof­tie­ren sehr davon, in Bezug auf bestimmte Ent­wick­lungs­pha­sen nach­rei­fen zu kön­nen und eine För­de­rung zu erhal­ten, in der sie alle ihre Sin­nes­or­gane aus­bil­den und verfeinern.

Es ist nicht nur der Seh-Sinn, der ange­regt wer­den muss: durch den Gebrauch aller Sin­nes­or­gane ent­wi­ckelt das Kind die Fähig­kei­ten bestän­dig wei­ter, mit denen es sich die Welt ver­traut macht und hand­lungs­fä­hig in ihr wird. Um z.B. Lesen zu ler­nen, brau­chen wir nicht nur eine aus­ge­bil­dete Spra­che (u.a. Hör, Sprach- und Gedan­ken­sinn), son­dern als Basis v.a. auch die soge­nann­ten 4 unte­ren Sinne: Der Tast­sinn, ebenso wie der Lebens­sinn (Selbst­ge­fühl, Schmerz­empfndung, Nozi­zep­tion) z.B. wer­den durch das Modellieren/Plastizieren gestärkt. Diese bei­den Sinne (und 2 andere Sinne: der Bewe­gungs­sinn sowie der Gleich­ge­wichts­sinn = Ves­ti­bu­läre Wahr­neh­mung) müs­sen gut ent­wi­ckelt sein, damit der Mensch eine deut­li­che Wahr­neh­mung von sich selbst hat, vom eige­nen Kör­per, sei­nem Stand und sei­ner Bewe­gung im Raum. Ohne genaue Ori­en­tie­rung im eige­nen Kör­per und im Raum kön­nen beim Lesen und Schrei­ben – nur als Bei­spiel – Buch­sta­ben wie b und d, w und m nicht gut unter­schie­den werden.

Durch Malen und Zeich­nen lernt das Kind fei­ner wahr­zu­neh­men, genauer hin­zu­schauen. Geschieht dies auf eine ganz­heit­li­che Weise, u.a. in Ver­bin­dung mit Geschich­ten, Sprü­chen oder Lie­dern, wer­den spie­le­risch – mit­hilfe von vie­ler­lei Sin­nestä­tig­kei­ten – die Grund­la­gen zum wei­te­ren Ler­nen aus­ge­baut. Die „Welt der Far­ben“ gibt dem Kind zudem die Gele­gen­heit, emo­tio­nale Blo­cka­den und Span­nun­gen abzu­lei­ten und unter ande­rem in die Ent­span­nung zu kom­men, mit der es sich am bes­ten ler­nen lässt.

Zudem haben auch Kin­der­gar­ten­kin­der heute wenig Raum, den Schatz zu ent­de­cken und aus­zu­drü­cken, der an inne­ren, arche­typ­ti­schen Bil­dern in einem jeden von uns ange­legt ist. Oft ist er durch unsere getak­tete und schnell­le­bige Umwelt selbst in so frü­hen Alter schon wie ver­schüt­tet unter einer ste­reo­ty­pen, vor­ge­fer­tig­ten Bilderfut.

Innere Bil­der kön­nen hel­fen das Leben zu bewäl­ti­gen und auf eine geheim­nis­volle Weise ver­steh­bar zu machen, die nicht mit dem Ver­stand allein zu leis­ten wäre.

Kunst­the­ra­pie stärkt die Lebens­kräfte, und sie lässt unsere Kin­der Stär­ken ent­wi­ckeln und erleben.

Das ist eines der Geheim­nisse des Lebens:
Die Seele mit­tels der Sinne und
die Sinne mit­tels der Seele zu hei­len.
(OSCAR WILDE)

Ort: an der Michae­lischule Köln, Vor­ge­birgs­wall 4-8, 50677 Köln * ab März 2017, sowie in Bonn in der Kunst­sta­tion, Eller­str. 67, Bonn
Kon­takt: Isa­bel Borucki * 015787076484 * 0228 614708 * www.kunsttherapie-zwischenraum.de
zwischenraum.kunsttherapie@gmail.com

Text als PDF

Jul 18 2016

Sternstunden: Malspiel nach Arno Stern. Neue Kurse ab 1. September 2016


MALSPIEL in der Pra­xis an der Son­nen­uhr – in einem geschütz­ten Raum. Ein auf beson­dere Art beglei­te­tes Malen. Mehr im nächs­ter INFOABEND im Novem­ber, wird noch bekannt­ge­ge­ben

Malspiel-Zeiten: 1.) Don­ners­tags, 16 – 17.30 h ab dem 01. Sep­tem­ber 2016

und neu: Mal­Zeit nach Fei­er­abend: 2.) Mitt­wochs 18-19.30 h ab dem 28. Sep­tem­ber 2016

Groß und Klein malen gemein­sam an einer Wand – jeder auf sei­nem Blatt. In einer ruhi­gen, kon­zen­trier­ten Atmo­sphäre, mit wert­vol­len Tem­pe­ra­far­ben, die direkt von einer „Riesen-Palette“, einem Far­ben­tisch in der Mitte des Rau­mes, ent­nom­men wer­den. Von 3-90 Jahren!

Keine Mal­er­fah­rung not­wen­dig – es gibt hier kein begabt oder unbe­gabt.

Kurs A: 6 TERMINE bis zu den Herbstferien

01.09.; 08.09.; 15.09.; 22.09.; 29.09.; 06.10.2016 = 6 Ter­mine zum güns­ti­ge­ren Paket­preis* von 70,- €

Kurs B (Fort­set­zung): 10 TERMINE bis Weihnachten

27.10.; 03.11.; 10.11.; 17.11.; 24.11.; 01.12.; 08.12.; 15.12.2016 = 10 Ter­mine, Paket­preis* für 130,- €

Kurs C: allle 16 TERMINE, von 1. Sep­tem­ber bis 15. Dezem­ber 2016

01.09.; 08.09.; 15.09.; 22.09.; 29.09.; 06.10.; 27.10.; 03.11.; 10.11.; 17.11.; 24.11.; 01.12.; 08.12.; 15.12.2016 = 16 Ter­mine, zum beson­ders güns­ti­gen Paket­preis von 160,- €.

Es ist auch mög­lich, nach Anmel­dung ein­zelne Ter­mine zu besu­chen = 15,- € pro 1 ½ St.

Ich biete 2 Plätze kos­ten­frei für geflüch­tete Men­schen an. Bitte um Ansprache.

*inklu­sive hoch­wer­tige, ungif­tige Tem­pe­ra­far­ben (Arno Stern), hoch­wer­tige fran­zö­si­sche Aqua­rell­pin­sel, Archi­vie­rung der Bilder.

Apr 03 2016

Mittwoch, 4. Mai 2016, 19 Uhr “Die lebendige Spur”: Infoabend zum Malspiel nach Arno Stern


… für selbst Malende, Eltern, Erzie­her und andere Inter­es­sierte in der Pra­xis an der Son­nen­uhr, Stei­ner­gasse 24, 53347 Alfter.

Wer den Film “Alpha­bet” von Erwin Wagen­ho­fer 2014 sah, ist ent­flammt. Arno Stern bie­tet das Mal­spiel bereits seit mehr als 60 Jah­ren an. Ist jetzt der Zeit­punkt da, das Mal­spiel neu, und für viel mehr Men­schen, zu ermöglichen?

Warum sind so viele Men­schen vom Mal­spiel begeistert?

Wel­che Bedin­gun­gen schaffe ich entweder

… im “Clos­lieu” (im Malort, dem geschütz­ten, “geschlos­se­nen Raum”), um den Fluss der “natür­li­chen Spur” zu erleichtern?

… oder als Eltern/-teil, wenn ich die­ses Spiel mei­nem Kind zu Hause ermög­li­chen will?

Was kann ich erle­ben, wenn ich den Ablauf der natür­li­chen Ent­wick­lung des Malens beobachte?

Diese und andere Fra­gen kön­nen zum Thema wer­den und nach einer Ein­füh­rung im Gespräch bewegt werden.

Dez 30 2015

Walfischbauch: „Den Alltag zum Leuchten bringen“ – Samstag 13.02., 27.02., 12.03.2016


Wal­fisch­bauch – Kunst­the­ra­pie trifft die Emo­tio­nal Free­dom Tech­ni­que (EFT, Meri­dian­klopf­tech­nik nach Gary Graig)

mit Isa­bel Borucki und Donna Maria Schulz

In die­ser Kurs­reihe bie­ten wir Gele­gen­heit, in eine Art “Wal­fisch­bauch” inmit­ten der Stürme des All­tags ein­zu­tre­ten, in ihm sicher gehal­ten zu sein, dabei gemein­sam mit ande­ren ein Stück weit zu sich selbst zurück zu kom­men – und dann ein wenig ver­wan­delt wie­der frei­ge­ge­ben zu wer­den. Geben Sie Ihrer Leben­dig­keit mehr Raum. Mit neu­ro­in­te­gra­ti­ven Metho­den wie EFT und mit kunst­the­ra­peu­ti­schen Ver­fah­ren – the­ra­peu­ti­sches MALEN oder GESTALTEN mit TON – regen wir einen Ver­ar­bei­tungs­pro­zess von Denk- und Gefühls­mus­tern an.

3 Ter­mine (auch ein­zeln buchbar):

Sams­tag 13. Februar,
Sams­tag 27. Februar
Sams­tag 12. März jeweils 16-ca. 18 oder 18.30 h!

neue Ter­mine nach Ostern 2016.

Dez 30 2015

Kurse in der Praxis an der Sonnenuhr: Malspiel nach Arno Stern ab 14. April 2016


  • Stern­stun­den – Mal­spiel nach Arno Stern

    Don­ners­tags, 16 – 17.30 h

Groß und Klein malen gemein­sam an einer Wand – jeder auf sei­nem Blatt. In einer ruhi­gen, kon­zen­trier­ten Atmo­sphäre, mit wert­vol­len Tem­pe­ra­far­ben, die direkt von einer „Riesen-Palette“, einem Far­ben­tisch, ent­nom­men wer­den. Von 3-90 Jah­ren! Keine Mal­er­fah­rung not­wen­dig – es gibt hier kein begabt oder unbegabt.

Fort­set­zung: Kurs B:

14.04., 21.04., 28.04., 12.05., 19.05., 02.06., 09.06., 16.06., 23.06., 30.06., 07.07.2016

= 11 Ter­mine Paket­preis von 140,- € , ein­zelne Ter­mine: 15,- € pro 1 ½ St.

Dez 30 2015

Infoabend zum Malspiel nach Arno Stern, 27.01. 2016, 19 h


Sep 11 2015

Info­abend zum Mal­spiel nach Arno Stern: 27.01.2016, 19.00 h

| Edit

… für selbst Malende, Eltern, Erzie­her und andere Inter­es­sierte in der Pra­xis an der Son­nen­uhr, Stei­ner­gasse 24, 53347 Alfter.

Wer den Film “Alpha­bet” von Erwin Wagen­ho­fer 2014 sah, ist ent­flammt. Arno Stern bie­tet das Mal­spiel aller­dings bereits seit 60 Jah­ren an. Ist jetzt der Zeit­punkt da, das Mal­spiel neu und für viel mehr Men­schen, in unter­schied­li­chen Zusam­men­hän­gen, zu ermöglichen?

Warum sind so viele Men­schen, v.a. Eltern, vom Mal­spiel begeistert?

Wel­che Bedin­gun­gen schaffe ich im “Clos­lieu” (im Malort, dem geschütz­ten, “geschlos­se­nen Raum”, um das Flie­ßen der “natür­li­chen Spur” zu erleichtern?

… und als Eltern/-teil, wenn ich die­ses Spiel mei­nem Kind ermög­li­chen will?

Was kann ich erle­ben, wenn ich den Ablauf der natür­li­chen Ent­wick­lung des Malens beobachte?

Diese und andere Fra­gen kön­nen zum Thema wer­den und nach einer Ein­füh­rung im Gespräch bewegt werden.

Okt 27 2015

Eltern-Patenschaften für Schutz suchende Kinder


Ich freue mich sehr, hier berich­ten zu kön­nen, dass zwei Fami­lien, deren Kin­der seit fast 2 Jah­ren im Mal­spiel dabei sind, spon­tan beschlos­sen haben, 2 Mäd­chen eine Sequenz des Kur­ses Mal­spiel nach Arno Stern zu spon­sorn! Die Mäd­chen sind uns sozu­sa­gen in den Raum gefal­len (durch meine Kol­le­gin Anja Buch­ner), haben begeis­tert mit­ge­wirkt und waren eine große Berei­che­rung für die ande­ren Malenden.

Riesen-Dank den Spenderinnen!

So wün­sche ich es mir… das ist Inklu­sion – und Unter­stüt­zung bei der Inte­gra­tion, im Sinne vom Begrün­der Arno Stern, der den Malort ursprüng­lich ein­mal in einem Heim für Kriegs­wai­sen ent­wi­ckelt hat.

Um noch mehr Men­schen (z.B. der Mut­ter der Mäd­chen) die Teil­nahme zu ermög­li­chen, suchen wir im übri­gen einen grö­ße­ren Raum in Alf­ter oder Born­heim… da in der Pra­xis max. 7-9 Men­schen teil­neh­men kön­nen. Opti­male Teil­neh­mer­zahl wären 10-12 Men­schen (maxi­mal 15) – nicht nur kleine, son­dern auch “große” Kin­der. Je mehr unter­schied­li­che Men­schen mit­ma­chen kön­nen, desto weni­ger kön­nen die Teil­neh­mer sich unter­ein­an­der ver­glei­chen, son­dern erle­ben ein­an­der als berei­chernd – desto weni­ger bewer­ten sie sich selbst und kön­nen sich ent­fal­ten – und umso zufrie­de­ner gehen sie.

Sep 11 2015

Infoabend zum Malspiel nach Arno Stern: 30.September 2015, 19.30 h


… für selbst Malende, Eltern, Erzie­her und andere Interessierte.

Wer den Film “Alpha­bet” von Erwin Wagen­ho­fer 2014 sah, ist ent­flammt. Arno Stern bie­tet das Mal­spiel aller­dings bereits seit 60 Jah­ren an. Ist jetzt der Zeit­punkt da, das Mal­spiel neu und für viel mehr Men­schen, in unter­schied­li­chen Zusam­men­hän­gen, zu ermöglichen?

Warum sind so viele Men­schen, v.a. Eltern, vom Mal­spiel begeistert?

Wel­che Bedin­gun­gen schaffe ich im “Clos­lieu” (im Malort, dem geschütz­ten, “geschlos­se­nen Raum”, um das Flie­ßen der “natür­li­chen Spur” zu erleichtern?

… und als Eltern/-teil, wenn ich die­ses Spiel mei­nem Kind ermög­li­chen will?

Was kann ich erle­ben, wenn ich den Ablauf der natür­li­chen Ent­wick­lung des Malens beobachte?

Diese und andere Fra­gen kön­nen zum Thema wer­den und nach einer Ein­füh­rung im Gespräch bewegt werden.

Jul 10 2015

Kurse in der Praxis an der Sonnenuhr ab 10. September 2015: Malspiel nach Arno Stern


Kurs D vom 10.09.-01.10.2015:

Ter­mine: 10.09., 17.09., 24.09., 01.10.

Preis: 4 Ter­mine zum Paket­preis von 50,- € - bei ein­zel­nen Ter­mi­nen: 15,- €/Termin

Kurs E vom 22.10.-17.12.2015

22.10., 29.10., 05.11., 12.11., 19.11., 26.11., 03.12., 10.12., 17.12.

Preis: 9 Ter­mine Paket­preis von 110,- € – bei ein­zel­nen Ter­mi­nen 15,- €/Termin

Kurs F: Block D und Block E zusam­men­bu­chen, alle Ter­mine (s.o.) von Sep­tem­ber bis Dezem­ber (10.09.-17.12.2015)

Preis: 13 Ter­mine zum Paket­preis von 150,- €

Jul 10 2015

Kurse an der Freien Waldorfschule Sankt Augustin, ab 7. September 2015: Malspiel nach Arno Stern


Kurs A vom 7.9.-28.9.2015:

Ter­mine: 07.09., 14.09., 21.09., 28.09.

Preis: 4 Ter­mine zum güns­ti­ge­ren Paket­preis von 50,- € - bei ein­zel­nen Ter­mi­nen: 15,- €/Termin

Kurs B vom 9.10.-21.12.2015

19.10., 26.10., 02.11., 09.11., 16.11., 23.11., 30.11., 07.12., 14.12., 21.12.

Preis: 10 Ter­mine zum güns­ti­ge­ren Paket­preis von 130,- € – bei ein­zel­nen Ter­mi­nen 15,- €/Termin

Kurs C: Block A und Block B zusam­men­bu­chen, alle Ter­mine (s.o.) von Sep­tem­ber bis Dezem­ber (07.09.-21.12.)

Preis: 14 Ter­mine zum noch güns­ti­ge­ren Paket­preis von 165,- €