Bio­gra­phie­ar­beit

Sie kön­nen bei mir ein­zelne Stun­den oder eine Reihe von meh­re­ren Stun­den künst­le­ri­scher The­ra­pie mit beson­de­rem Blick auf Ihre Bio­gra­pie neh­men (emp­feh­lens­wert i.d.R. 10-12 Sit­zun­gen, 1x wöchent­lich, bei ärzt­li­cher Ver­ord­nung von Kunst­the­ra­pie auf Rezept teil­weise Bezu­schus­sung durch ein­zelne Kassen).

Bei die­ser Beglei­tung schauen wir auf Sie als wer­den­der, sich ent­wi­ckeln­der Mensch.
Ent­wick­lung bedeu­tet, dass immer wie­der Altes zu Guns­ten von Neuem infrage gestellt, umge­wan­delt oder auf­ge­löst wird. Oft ist das beson­ders an Wen­de­punk­ten des Lebens von exis­ten­ti­el­len Kri­sen beglei­tet, aus denen wir jedoch, wie auch aus Krank­hei­ten, gestärkt her­vor­ge­hen können.

Bio­gra­fie­ar­beit kann Sie auf die­sem Ent­wick­lungs­weg unter­stüt­zend beglei­ten. Im Betrach­ten des Lebens­lau­fes wer­den wir auf­merk­sam auf im eige­nen Leben ver­bor­gene The­men und Motive. Ziel ist, die Lebens­fä­den zu fin­den, zu ent­wir­ren und sie aktiv wei­ter zu entwickeln.

Wich­tige Ereig­nisse, Kri­sen, die Sie durch­lebt haben, und Men­schen, die für Sie bedeu­tend waren, schauen Sie sich an und wür­di­gen sie.
So kön­nen Res­sour­cen ent­deckt und für die Bewäl­ti­gung der Gegen­wart und Zukunft frei­ge­setzt wer­den. Wenn Sie sich die Prä­gun­gen der Ver­gan­gen­heit ver­deut­li­chen, wer­den Sie freier, die Gegen­wart krea­tiv zu gestal­ten. Das kann Ihnen ein ver­tief­tes Ver­ständ­nis Ihres Schick­sals ermöglichen.

Ihre indi­vi­du­el­len Fra­gen bil­den die Grund­lage der Bera­tung, unter­stützt durch künst­le­ri­sche Übun­gen. Ich biete Ihnen sowohl Beglei­tung über län­gere als auch über kür­zere Sequen­zen an.